Liewe Geischtesschwestern und Geischtesbrieder, Konzertbesucher, Zuheerer unn‘ Freunde!

Liewe Pälzerinne‘ unn‘ Pälzer!

zum zwe’ttemool sitze’mer vor’m Radio unn‘ kauen uns die Fingernäg’l. Fär uns, die Kabell‘ sinn‘ das Momente, in den’e Dir s‘ganze Johr dursch de‘ Kopp geht. Noch de meischte Konzerte bleibt de‘ Bänd, so wie Eisch, oft bloss wennisch Zeit zum Resimiere, weil mir jo wie Ihr glei’h widder schaffe geh’n unn‘ in de‘ Fabrik oder im Biroo im alde Hamschterrad renne‘ miss’n. 

S’gibt awwer Momente, wie uff’m Literarische in Derk’m, oder wann’mer mool alläh fer sisch am Radio sitzt, do kummt alles zurick, die ganze Leit‘, uff de‘ Konzerte unn‘ daß mir uff diese, sehr perseenlische Art unn‘ Weis‘, bei Eisch sei‘ därfen, daß immer widder Leit ihr’n Geburtsdag oder Hochzeitsdag uff uns’re Konzerte feiern unn‘ daß mer‘ sisch dort kennt unn‘ trefft.

Vorhin war die Lewwerworscht uff’de Nummer 55, das hett‘, des miss’ner uns glaawe, niemools ääner vun uns gedenkt. S‘beschte is, s’Palzlied kummt jo erscht noch! Die Kollesche sinn‘ jetzt All schunn wach unn‘ kauen an Ihr’m Friehschtick oder sitzen schunn uff de‘ gepackte Koffer, fer’s Kuckucksbähn’l heit unn‘ s’kännt alles so sei‘ wie bei’me normale Ufftritt unn‘ doch is alles annerscht!

Mir missen Eisch des an de’re Schtell danke,  daß Ihr nät nur zu uns kummt, sondern daß Ihr viele Konzerte in e‘ Art Wohnzimmer verwandelt in dem mir Dehääm sei‘ dierfen um mit Eisch zusamme unn’er de’ne Mensche zu sei‘ wu mer der is‘ wu mer is!

Fer all die Unnerschtitzung, fer des Zusammehalte, fer’s Do sei‘ uff Konzerte unn‘ iwwerall wu mir uns treffen, weil Palz is‘ wu die Pälzer sinn‘, Dankschää!

Die Andrea, de‘ Schleifer, de‘ Jochen, de‘ Schteppes, de‘ Kaule, de‘ Roman, de‘ Lange 

unn‘ Eier‘n Edsel!

<

pfalzsticker gross andere Farbe

 

 

 

 

 



 

facebook 32 2flickr 32 2

Copyright © 2018 www.dieanonymegiddarischde.de
All rights reserved